Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu.

OK Information

WOERLE 1889 - Weil man Kräuter und Gräser schmecken kann

WOERLE 1889 - Weil man Kräuter und Gräser schmecken kann

Bestes Futter bringt beste Milch, beste Milch bringt besten Käse

Heumilch-Produkte liegen im Trend, denn Konsumenten schätzen zunehmend natürliche Produkte aus der Region, die nachhaltig und nach traditionellen Methoden hergestellt werden. Ein Pionier auf diesem Gebiet – mit mehr als 125 Jahren Erfahrung – ist die Salzburger Privatkäserei Woerle.

 

Schon Unternehmensgründer Johann Baptist Woerle wusste: Nur mit naturreinen, hochwertigen Rohstoffen kann man Käse von höchster Qualität herstellen. Seit 1889 wird daher gemäß dem „Woerle Reinheitsgebot“ mit Heumilch von den Bauern aus der Umgebung gearbeitet. „Nur durch die hohe Qualität unserer Heumilch kann unser Käsemeister Spezialitäten von einzigartigem Geschmack erzeugen, die ohne künstliche Zusätze und ohne Konservierungsmittel auskommen. Natürlich machen gute Rohstoffe nicht automatisch ein gutes Produkt, aber sie sind eine sehr wichtige Voraussetzung dafür“, erklärt Woerle-Geschäftsführer und Inhaber Gerhard Woerle und ergänzt: „Für uns als Privatkäserei ist die gute Beziehung zu den Bauern genauso wichtig wie die Qualität der Milch. Deshalb widmen wir unsere neue Käsekreation - den ‚Heubauer‘ - ganz bewusst unseren Bauern, mit denen uns eine langjährige Zusammenarbeit und enge Partnerschaft verbindet. Schließlich kann unser Käse nur so gut sein, wie die Milch, aus der er gemacht wird und das ist bei uns beste Heumilch von unseren Heumilchbauern aus der Region.“
 

Wissen, wo’s herkommt!

Ganz nach dem Motto „Wissen, wo die Heumilch herkommt“ rückt die Privatkäserei in 5. Generation für ihr neues Produkt „Heubauer“ die Rohstofflieferanten – nämlich die Heubauern – in den Mittelpunkt. Auf der Rückseite der Verpackung stellen sich ausgewählte Landwirte vor, die in einem persönlichen Statement erklären, warum sie stolz sind, ein Woerle-Heumilchbauer zu sein.
 

Woerle: DER Heumilch-Pionier

Woerle wird oft als DER Heumilchpionier bezeichnet. „Vermutlich deshalb, weil wir es waren, die eine der größten zusammenhängenden Heumilchregionen in Europa geschaffen haben. Noch dazu liegt unsere Privatkäserei mitten drin. D.h. die Wege der Heumilch bis in unsere Käserei sind besonders kurz“, erklärt der Käsemeister und betont: „Die Zusammenarbeit mit manchen Familien besteht schon seit Generationen. Wir kommen damit nicht nur unserer regionalen Verantwortung nach, sondern bieten unseren Kunden auch die Sicherheit der Herkunft unserer Rohstoffe.“

Heumilch ist Milch in ihrer ursprünglichsten Form

Heumilchgewinnung entspricht der ursprünglichsten Form der Landwirtschaft und ist eine sehr aufwändige Art ist, um den wertvollen Rohstoff für die Käseherstellung zu erhalten. Die Kühe der Heumilchbauern genießen im Sommer die Fülle saftiger Wiesen mit frischen Gräsern, Blumen und würzigen Kräutern und im Winter sonnengetrocknetes Heu. Der Pflanzenreichtum von unzähligen Gräsern und Kräutern auf Wiesen und Weiden sind für die Qualität und den Geschmack der Heumilch ausschlaggebend. Die Woerle-Heumilch ist absolut gentechnikfrei und sie enthält rund doppelt so viele der wichtigen Omega-3-Fettsäuren wie herkömmliche Milch.

 

Lebensmitteln wieder ihren Wert geben

„Wir sind der Meinung, dass wir den Lebensmitteln wieder ihren Wert geben müssen. D.h. es muss wieder in Richtung Qualitäts- statt Preisdenken gehen. Mit unserem Tun stärken wir die heimische Bauernschaft und schaffen dadurch beim Konsumenten Aufmerksamkeit für den Wert und die Bedeutung der landwirtschaftlichen Arbeit. Dabei geht es einerseits um die Wertschöpfung für die Bauern, und andererseits auch um das damit verbundene Nachhaltigkeitskonzept, die Landschaftspflege und den Erhalt von Tradition und Brauchtum, gerade im Hinblick auf den Tourismus“, sagt Gerhard Woerle.

 

Woerle – Das Unternehmen

Das Familienunternehmen Woerle ist seit mehr als 125 Jahren der Käse-Spezialist in Österreich, beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und zählt zu den größten und erfolgreichsten Käsereien im Land. Der Name Woerle ist untrennbar mit exquisitem Natur- und Schmelzkäse verbunden. Mit seinem Heumilch-Emmentaler und bei Schmelzkäsescheiben ist Woerle absoluter Marktführer in Österreich. Aber auch am internationalen Markt ist Woerle ein Begriff: unter der Marke „Happy Cow“ liefert das Unternehmen vorwiegend Schmelzkäseprodukte sowie Naturkäse-Spezialitäten in rund 70 Länder der Welt. Der Exportanteil beträgt im Jahr 2016 56 Prozent.

 

Woerle – Produkte
  • Heumilchkäse:
    • Emmentaler
    • Mondseer
    • Salzburger Bauernkäse
    • Salzburger Landkäse
    • Heumond Kas
    • Bergkäse
    • Großglockner
  • Schnittkäse:
    • Gouda
    • Tilsiter
    • Butterkäse
  • Schmelzkäse:
    • Schmelzkäse Eckerl
    • Schmelzkäse Scheiben

 

 

Lage/Anfahrt

WOERLE 1889 - Weil man Kräuter und Gräser schmecken kann
Enzing 26
5302 Henndorf am Wallersee

Telefon: +43 6214 66310
woerle@woerle.at
www.woerle.at
Bildergalerie+
Videos+

Seite teilen
Zurück zur Übersicht
Post von uns

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Einfach anmelden und neue Rezepte, Gschichtn, Termine und vieles mehr per Mail bekommen:

 
 
Salzburger Agrar Marketing

Maria-Cebotari-Straße 1
5020 Salzburg
+43 662 / 85 09 89
office@salzburgerlandwirtschaft.at