Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu.

OK Information

Handkäserei Wimmer

Handkäserei Wimmer

Revitalisierte Käserei beim Winklhof in Oberalm

Was macht ein Bauer mit seiner Milch? Klar, er kann sie gleich als Rohprodukt verkaufen, oder aber er verarbeitet sie weiter – zu Joghurt, Topfen, feinen Aufstrichen oder Käse. In Zeiten, in denen für viele Menschen der Genuss gesunder und wertvoller Lebensmittel gefragt ist, absolut sinnvoll. Doch muss die Anschaffung der entsprechenden Geräte und Infrastruktur wohl überlegt sein. Milchbauern aus dem Tennengau haben es da gut: sie liefern ihre Milch ganz einfach nach Oberalm in die Handkäserei Wimmer. Der gelernte Käser Georg Wimmer macht hier gemeinsam mit seinen Mitarbeitern die köstlichsten Käsekreationen daraus. So hat wirklich jeder Bauer aus der Region, die Möglichkeit, sich seinen ganz persönlichen Käse machen zu lassen. Natürlich darf dieser dann auch ab Hof verkauft werden. Über 100 Milchbauern nehmen diesen Service in Anspruch.

 

Georg Wimmer ist seit der Kindheit von Käse begeistert

Georg Wimmer hat sich hier seinen Lebenstraum erfüllt. Da schon sein Vater den Beruf des Molkers und Käsers erlernte, war Wimmer mit der Materie von Beginn an vertraut und es war bald klar, dass auch er diesen Berufsweg einschlagen wird. Nach einigen Jahren Anstellung im Alpenmilchhof Kuchl, folgte eine Zeit der beruflichen Umorientierung. Bis sich dann die Möglichkeit ergab, das Käsehandwerk wieder aufleben zu lassen und am Winklhof den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen.

 

Käsehofladen & Käse-Mobil

Die in der Handkäserei hergestellten Käsesorten werden im Käsehofladen bei der Landwirtschaftlichen Fachschule Winklhof in Oberalm verkauft. Zweimal wöchentlich findet am Winklhof ein Bauernmarkt statt . Neben den „Käseaufträgen“ stellt  Georg Wimmer aber auch seinen eigenen Käse her.

Im Käse-Mobil gehen die Käsespezialitäten der Hand-Käserei Wimmer auch auf Wanderschaft. So findet man den fahrbaren Verkaufsstand jeden Samstag am Grünmarkt am Kornsteinplatz in Hallein. Aber auch im benachbarten Deutschland trifft man das Käse-Mobil  an jedem Donnerstagvormittag  abwechselnd in Piding und Ainring an.

 

Produziert wird der Käse in einer revitalisierten Käserei samt Reiferaum direkt am Gelände der Fachschule. Abgesehen davon, dass sie Georg Wimmer hier seinen Lebenstraum erfüllen konnte, ist das auch für die Schüler äußerst praktisch. Bekommen Sie hier doch live einen Einblick in die Käseproduktion und können bzw. müssen sich natürlich auch selber als Käser versuchen. Der Chef der Handkäserei ist praktischerweise auch gleich Lehrer des Unterrichtsfaches Milchwirtschaft und kann so seinen Schülern aus erster Hand Einblicke in die Milchverarbeitung geben. Übrigens: auch die von den Schülern hergestellten Produkte werden am Winkelhofer Bauernmarkt bzw. im Käse-Hofladen verkauft.

Darüber hinaus gibt Georg Wimmer im Rahmen des LFi (Ländliches Fortbildungsinstitut) auch Kurse zu den Themen „Schnittekäse und Sauerrahmbutter“, „Käserei für Almen“und „Graukäse & Butter“

Das Sortiment umfasst:

  • Topfen
  • Butter
  • Joghurt sowie ein
  • umfassendes Käsesortiment

Lage/Anfahrt

Handkäserei Wimmer
Winklhofstraße 10
5411 Oberalm

Telefon: +43(0)664/1543 799
office@handkaeserei.at
www.handkaeserei.at
Produkte+

Produkte:

  • Butter

  • Joghurt

  • Topfen

  • umfassendes Käsesortiment

Bildergalerie+
Seite teilen
Zurück zur Übersicht
Post von uns

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Einfach anmelden und neue Rezepte, Gschichtn, Termine und vieles mehr per Mail bekommen:

 
 
Salzburger Agrar Marketing

Maria-Cebotari-Straße 1
5020 Salzburg
+43 662 / 85 09 89
office@salzburgerlandwirtschaft.at