Diese Seite verwendet Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu.

OKInformation
Teile diese Geschichte
ShareLikeShareTweetMehr

Fischstäbchen made in Unken

„ausgfischt is“ am Ennsmanngut

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die Weltmeere ausgefischt sind und wir, was den Fischgenuss betrifft, einen nachhaltigen Ernährungsstil einschlagen müssen. Nachhaltig aufgetischt, heimischer Fisch ist gesund und sehr wertvoll,

Klimawandel, Lebensmittelskandale und der Wertewandel hin zu Regionalem und Ursprünglichem lassen das Bedürfnis nach Authentizität und Transparenz wieder wachsen. So bekommt der Umgang mit Nahrung aufgrund dieser neuen Qualitätsansprüche, der zunehmenden Gesundheitsorientierung sowie des steigenden Umweltbewusstseins eine neue Wertigkeit. Der stetig steigende Fischkonsum in unseren Breiten bestätigt diese Tatsache.

 

Power aus dem Wasser

Fisch ist ein hochwertiges und leicht verdauliches Lebensmittel. Ob frisch, geräuchert, gesalzen oder zu Fischspezialitäten veredelt, Fisch bereichert unsere Mahlzeiten enorm. Süßwasser- oder Salzwasserfische haben in der Ernährung einen hohen Stellenwert und sind definitiv ein Lebensmittel mit Zukunft. Fisch ist durch seine ernährungsphysiologischen Besonderheiten in erster Linie ein hochwertiges Eiweißnahrungsmittel. Durch den geringen Anteil an Bindegewebe ist Fischfleisch zart und leicht verdaulich, meist fett- und daher auch energiearm. Durch die leichte Verdaulichkeit in Verbindung mit dem Gehalt an mehrfach ungesättigten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, hat Fischeiweiß eine hohe biologische Wertigkeit. Fischfleisch enthält zudem wichtige Mineralstoffe, vor allem einen hohen Anteil an Kalium, Eisen, Magnesium und Selen. Meeresfische bilden nahezu die einzige natürliche Jod-Quelle. Fischfleisch hat einen niedrigen Natriumgehalt und ist daher für eine kochsalzarme Diät bestens geeignet. Vitamin A und D sind besonders in der Fischleber zu finden.

 

Regionalität ist wieder gefragt

In Unken steht das Ennsmanngut der Familie Willberger. Dieser wunderschöne Bauernhof auf einer Anhöhe im Unkener Niederland wird seit Generationen erfolgreich bewirtschaftet. Neben Viehhaltung, Urlaub am Bauernhof und Holzwirtschaft hat sich die junge und innovative Familie der nahhaltigen Fischzucht verschrieben. Ihr Credo lautet:

„Produkte veredeln, Genuss schaffen und dabei Regionalität und Nachhaltigkeit fördern“.

Genau darum tummeln sich in ihren verschiedenen Fischteichen mit glasklarem Gebirgswasser Regenbogenforellen, Saiblinge und Lachsforellen. Herrlich anzuschauen diese Fischpracht.

 

Bei der Untersuchung eines hofeigenen Forellenfilets an der AGES (Institut für Lebensmittelsicherheit) konnte festgestellt werden, dass die Ennsmann-Forelle reichlich Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren enthalten. An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass mit einer Forelle oder 300 g Forellenfilet der Tagesbedarf an diesen wertvollen Fettsäuren gut abgedeckt werden kann. Daher wird auch von der Ernährungspyramide empfohlen, mindestens einmal in der Woche Fisch zu konsumieren.

 

Die feine Fischveredelung

Mit viel Know-How, peinlichster Sauberkeit, Akribie und Liebe zum Rohprodukt „Fisch“ wird dieser am Hof zu feinen Fischspezialitäten veredelt. Von verschiedenen Aufstrichen, über Fischsülzchen und geräuchertem Fisch geht die Angebotspalette bis zur gebeizten Lachsforelle. Ganz neu im Programm sind die....

 

Fischstäbchen

Der Grundgedanke, Fischstäbchen anzubieten, liegt darin, dass man versucht auch Kindern den Fischgenuss schmackhaft zu machen. Was eignet sich dazu besser als die heiß geliebten Stäbchen aus Fisch?

Im Ennsmanngut ist das eine ganz natürliche Angelegenheit. Die Fische werden filetiert, mit einem eigens dazu kreierten Fischgewürz eingerieben und in griffigem Mehl gewälzt. In der Folge werden die Filets in ein Zitronenwasserbad getaucht und mit gewürzten Dinkelbröseln paniert. Herausgebacken in Butterschmalz schmeckt diese Köstlichkeit warm oder kalt so richtig knusprig.

Fischstäbchen sind nicht nur bei Jung und Alt sehr beliebt sondern auch als eigenes Gericht vielseitig einsetzbar. Als Snack mit einem pfiffigen Kräuterdip stillen sie den Hunger zwischendurch, aber auch am Salat machen die gebackenen Fischstreifen eine gute Figur.

 

Im eigenen Hofladen, der mit Zirbe verkleidet ist, werden diese feinen und genussfertigen Fisch-Schmankerl mit verschiedenen Produkten regionaler Bauern angeboten. Selbstverständlich gibt es auf Anfrage auch Hofführungen mit Verkostungen und Fischspezialitäten auf der kalten Platte für kleinere Feierlichkeiten.

 

Schon Aristoteles (384 vor Christus) war der Meinung: „Die Natur schafft von dem was möglich ist, immer das Beste, wir sollten versuchen stets aus dem Besten der Natur das Beste zu machen“. ..und das funktioniert im Ennsmanngut in Unken hervorragend.

 

Kontakt

Ennsmanngut - Urlaub am Bauernhof

Familie Willberger
Niederland 10
5091 Unken

T: -43 6589 43 27
[email protected]

www.ennsmanngut.at

 












Zurück zum Magazin
Post von uns

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Einfach anmelden und neue Rezepte, Gschichtn, Termine und vieles mehr per Mail bekommen.

 
 
Unser Newsletter informiert ab sofort 14-tägig über aktuelle Termine, liefert köstliche Rezepte und zeigt dir die Menschen, die hinter unseren wertvollen Produkten aus Salzburger Landwirtschaft stehen.
Salzburger Agrar Marketing
(LFS Winklhof - Direktion 1. Stock)
Winklhofstraße 10
5411 Oberalm
+43 624 / 52 04 07+43 624 / 52 04 07
[email protected]