Teile diese Geschichte
ShareLikeShareTweetMehr

Auszeichnung Genusskrone - die besten Lebensmittel Salzburgs

 

Ein Weichkäse mit Rotkultur und Weißschimmel oder ein Schafkäse mit Honig und Mandeln, Tauernroggenbrot oder Lamm-Salami sind allesamt besondere Produkte von Salzburger Bauern, die von einer Jury ausgezeichnet wurden. Die besten Lebensmittel aus dem Land Salzburg bekam jetzt – rechtzeitig zum Auftakt der „Woche der Salzburger Landwirtschaft“ die Genusskrone verliehen.

 

600 Bauern in Salzburg produzieren Lebensmittel und verkaufen sie ab Hof oder auf verschiedenen Märkten. Hohe Produktionsstandards, Tierwohl und absolute Hygiene sind Voraussetzung dafür. Damit diese hochwertigen Produkte eine Vergleichsplattform bekommen und die besten, innovativsten, schmackhaftesten von ihnen ausgezeichnet werden, gibt es jedes zweite Jahr die „Genusskrone“ für verschiedene Kategorien (Brot, Käse, Rohpöckelware und Obstprodukte). Nur die besten Produkte von Direktvermarkter, die bei den verschiedenen Verkostungen für ihre Produkte bereits prämiert wurden, erhalten eine Landeskrone und qualifizieren sich für den bundesweiten Wettbewerb. Alle nominierten Produkte haben eines gemeinsam: Die verwendeten Rohstoffe stammen vom eigenen Hof. Klar definierte Kriterien garantieren die regionale Herkunft und die hohe Qualität dieser bäuerlichen Spezialitäten.

 

„Für die Konsumenten spielt beim Lebensmitteleinkauf neben der Qualität vor allem die Herkunft eine immer größere Rolle. Die Salzburger Landwirte und Direktvermarkter bieten eine große Auswahl an regionalen Lebensmitteln bester Qualität und entsprechen damit genau diesem Trend. Außerdem tut man auch noch Gutes für die Umwelt und das Klima. Für viele bäuerliche Betriebe ist die Direktvermarktung auch zu einem wichtigen Einkommensstandbein geworden, die den wirtschaftlichen Erfolg und den Fortbestand als Vollerwerbs-Landwirtschaft absichert“, erklärt der Obmann der Salzburger Landwirtschaft  LR DI Dr. Josef Schwaiger.

 

 

Die Besten des Landes

„Die Landesgenusskronen bekommen Betriebe, die für einen Bundessieg bei der Genusskrone nominiert werden. „Die dafür zuständige Jury erschmeckt die Qualität. Die Besten jedes Landes treten dann an, um den Bundessieg zu erringen. Bis zum Juni bleibt es noch spannend, dann werden die Bundessieger gekürt“ erklärt Günther Kronberger, Geschäftsführer des Vereins der Salzburger Direktvermarkter.

Insgesamt wurden in Salzburg 33 Produkte aus den Kategorien „Brot“, „Käse aus Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch“, „Rohpökelwaren“ und „Obstprodukte“ von 24 landwirtschaftlichen Betrieben durch die Landwirtschaftskammer und den Landesverein der Direktvermarkter nominiert.

 

BROT-Kronen erhielten:

  • Monika Santner aus St. Andrä für ihr Dinkelbrot und ihren Sonnenblumenloab
  • Elisabeth Löcker aus St. Margarethen für ihr Lungauer Tauernroggenbrot
  • Elfriede Kocher aus St. Andrä für ihr Roggendinkelbrot

OBST-Kronen bekamen:

  • Hannes Golser aus Hallwang für seinen Apfelsaft und für seine Mischsäfte Apfel-Holler und Apfel-Himbeer
  • Ingeborg & Josef Pichler aus Zell am See für ihren Preiselbeer-Fruchtaufstrich
  • Doris & Martin Aichhorn aus Hüttschlag für ihren Zwetschken-Fruchtaufstrich

SPECK-Kronen verliehen wurden:

  • Adelheid & Gottfried Wind aus Tamsweg für ihren geräucherten Bauchspeck
  • Ingeborg & Josef Pichler aus Zell am See ebenfalls führen ihren geräucherten Bauchspeck und für ihren Schinkenspeck und für ihr geräuchertes Rind
  • Sepp Mayer aus Bischofshofen für seinen geräucherten Bauspeck vom Trupolje-Schwein, für seine SaLammi, für die Chili-Honigwürste und für seine Hauswürstel
  • Gertraud & Josef Oberascher aus Bad Vigaun für den geräucherten Karreespeck
  • Franz Mösenbichler aus Hintersee für seinen geräucherten Karreespeck
  • Trumer Schmankerlhof von Familie Übertsberger aus Obertrum für die Hauswürstl

 

Die KÄSE-Krone ging an:

  • Margit & Gerhard Harlander aus Taxenbach für den Kuhmilch-Frischkäse Topfentraum Kren
  • Elisabeth Gruber aus St. Johann im Pongau für die Frischkäseröllchen in Speck
  • Marianne Lanner aus St. Martin am Tennengebirge für ihre Frischkäserollino
  • Handkäserei Wimmer von Georg Wimmer aus Oberalm für seinen Camembert
  • Mattigtaler Hofkäserei von Josef Manglberger aus Seekirchen für den Mattigtaler Weichkäse mit Rotkultur & Weißschimmel und seinen Mattigtaler Weinkäse
  • Renate Scheiber aus Leogang für ihre Sinnlehenkäse
  • Doris & Martin Aichhorn aus Hüttschlag für ihren Chilikäse
  • Margarethe Astl aus Hollersbach für ihren Kräuterkäse aus Bio-Roh-Heumilch
  • Johann Gruber aus Zell am See für seinen 15 Monate gereiften Bergkäse
  • Gertraud & Josef Oberascher aus Bad Vigaun für den Bergler-Hartkäse
  • Seegut Eisl von Familie Eisl ausAberseee für ihren Wolfgangsee Schafkäse Honigsüß-Mandel-Bio und ihren Knoblauch-Frischkäse
  • Johanna Wallinger aus Annaberg für ihre Frischkäse Schinkenbällchen
  • Elisabeth & Robert Hödlmoser aus Bischofshofen für ihren Weichkäse vom Schaf
  • Martina & Johann Haslauer aus Elsbethen ihren geräucherten Hohenwalder

 

Außerdem fand im Zuge der Genusskrone-Verleihung auch die ALPE ADRIA-Pökelwaren-Prämierung statt. Ausgezeichnet wurden:

  • Peter Gschaider (LFS Winklhofer) aus Oberalm: Bronze für den Bauchspeck.
  • Schreckbauer-Oberseidlgut, Josef und Michaela Mayr aus Bischofshofen, Bronze für den Bauspeck Turoplje und Gold für die Hauswürstel vom Schaf, die Salami vom Schaf und die Chili-Honig-Würstl vom Schaf
  • Sperlbauer, Josef Hillerzeder aus Anthering, Gold für den Schopfspeck vom Freilandschwein
  • Steinmannbauer, Willi Huttegger aus Hüttschlag, Silber für seine Landjäger
  • Schmiedbauer, Gertraud und Josef Oberascher aus Bad Vigaun, Gold für den Karreespeck
  • Trumer Schmankerlhof, Familie Übertsberger aus Obertrum, Bronze für den Rotweinspeck, Silber für die Hauswürstl und Gold für die Kaiserwürstl









Zurück zum Magazin
Post von uns

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter. Einfach anmelden und neue Rezepte, Gschichtn, Termine und vieles mehr per Mail bekommen.

 
 
Unser Newsletter informiert ab sofort 14-tägig über aktuelle Termine, liefert köstliche Rezepte und zeigt dir die Menschen, die hinter unseren wertvollen Produkten aus Salzburger Landwirtschaft stehen.
Salzburger Agrar Marketing
(LFS Winklhof - Direktion 1. Stock)
Winklhofstraße 10
5411 Oberalm
+43 624 / 52 04 07+43 624 / 52 04 07
[email protected]