Salzburger Landwirtschaft
Kontakt
Impressum
Wir über uns
Presse
E-Mail-Newsletter
Folgen Sie uns auch auf Facebook!
Lebensmittel sind kostbar
Startseite > Salzburger Rezepte > Spargelsalat-Zanderfilet

Spargelsalat mit gebratenem Zanderfilet

Mengenangabe: 4
Speiseart: Salate
Jahreszeit: Frühling, Sommer
Schwierigkeit: Könner
Zutaten:

500 g weißer Spargel, 500 g grüner Spargel, 8 Cocktailtomaten, 500 g Zander (vier Filets), 3 EL Mehl, EL Semmelbrösel, 3 EL Olivenöl, 1 TL Butter

Kräuterrahmdressing: 2 EL Estragonsenf, 4 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico-Essig, Saft von ½ Zitrone, , ¼ l Schlagobers, 1 EL gehackte Kräuter nach Belieben, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Zucker, Zitrone

 

Zubereitung

Spargel kurz unter fließendem Wasser abspülen, weißen Spargel unterhalb des Kopfes schälen, grünen Spargel - wenn nötig - nur unten schälen. Holziges Ende wegschneiden. Wasser mit einer Prise Salz, Zucker und etwas Zitronensaft kochen, weißen und grünen Spargel darin nacheinander bissfest kochen (Weißspargel zirka zehn Minuten, Grünspargel nicht so lange).
Spargel mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben, kalt abschrecken. Gut abtropfen lassen.
Für das Dressing Rahm mit Senf, Öl, Essig und Zitronensaft mit einem Stabmixer vermixen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken.
Spargel in fünf Zentimeter lange Stücke schneiden und mit dem Rahmdressing vorsichtig vermischen, bei Raumtemperatur etwa 15 Minuten stehen lassen.

Für den Fisch, Mehl mit Bröseln vermischen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfilets salzen, pfeffern, mit Zitronensaft würzen und mit einer Seite in das Mehl-Brösel-Gemisch drücken. Mit dieser Seite als erstes ins heiße Öl legen und knusprig braten. Dabei das Stück Butter zugeben und Pfanne etwas bewegen. Fisch wenden und kurz fertig braten.

Spargelsalat mit gewaschenen, geviertelten Cocktailtomaten anrichten, Fischfilet mit der knusprigen Seite nach oben darauf setzen und sofort servieren.

 

 


Webdesign by interact!multimedia | Internetagentur in Salzburg / Webagentur